Martina Jansen


Wenn jemand von sich behauptet „ich stehe mit beiden Beinen im Leben“, wird Martina Jansen misstrauisch und assoziiert Stillstand bei dem Betreffenden. Dabei schafft sie es selbst am besten die Bodenhaftung zu bewahren und gleichzeitig zielstrebig ihren Weg zu gehen. Neben ihrer Arbeit als Autorin und ihrer Rolle als Mutter engagiert sie sich ehrenamtlich im Tierschutz und baut kontinuierlich ihr Netzwerk begeisterter Mitstreiter aus.

Was allen ihren Aktivitäten, aber besonders ihrer Schreibkunst, zugutekommt: Sie besitzt die sprichwörtliche rheinische Frohnatur. Schon nach den ersten Zeilen, die sie von Martina Jansen lesen, haben Sie das Gefühl, sie plaudern am Tresen mit „Martina“, die Ihnen unglaubliche Geschichten aus ihrem Leben erzählt. Denn die Wahrheit glaubt ja bekanntlich keiner. Andererseits finden Sie Ihre eigene Erfahrungswelt ganz rasch im Erzählten wieder, wenn es um die Tücken mit dem Internet geht oder um kleinere oder größere Notlügen der Mitmenschen beispielsweise.

Sie staunen, Sie kichern oder brüllen vor Lachen und – eh Sie sich’s versehen – haben Sie ein Buch von Jansen ausgelesen. Und eigentlich möchten Sie sich mit Martina gleich wieder am Tresen verabreden.

Mehr Informationen über „Echt übrig“